Mittwoch, 20. September 2017

Unsere Themen: Growth Hacking, Liquiditätsplanung und Co-Founding

Am 15. März waren eine Menge Lean-Coffee Interessierter angesagt – tatsächlich gekommen ist ein harter Kern von Gründern. Umso erfreulicher war die Intensität der Diskussionen zu den folgenden 3 Themen:

Growth Hacking: Wie bekomme ich geeignete User auf meine Plattform?

  • Multiplikatoren, Influencer & Early Adopters identifizieren.
  • In Mikro-Communities und Foren auf die Suche gehen.
  • User anziehen: über Anreizsysteme, Bewertungen und Content, Content, Content, ggf. eine Facebook Gruppe eröffnen.
  • Buchtipp: Platform Revolution von Geoffrey Parker, Marshall W. van Alstyne und Sangeet Paul Choudary

Liquiditätsplanung: Welche Alternativen gibt es zu Excel?

Welcher Gründer kennt das Problem nicht? Der Finanzplan In Excel ist erstellt – und nun kommt die Praxis im laufenden Betrieb. Es werden weitere Excel Tabellen gebaut, und irgendwie ist das alles sehr aufwendig und nicht wirklich zeitgerecht. Wir Gründer sind gespannt, ob dieses Problem einmal durch ein innovatives Tool von einem anderen Gründer gelöst wird. Für den privaten Bereich gibt es mittlerweile Anwendungen wie YNAB (YouNeedABudget).

Gründen im Team: Wie finde ich einen Co-Founder?

Sicher gibt es Plattformen wie founder2be, doch gibt es wie bei Dating Portalen ein Dilemma: Ein formales Matching garantiert noch nicht, dass es auch in der Realität klappt. Wir Menschen sind und bleiben soziale Wesen. In der Tat ist es wie bei der Partnersuche im Privatleben und eine Teamgründung ist wie eine Ehe. Unterm Strich sind wir zu dem Schluss gekommen, dass ein Gründer auf „Brautschau“ zu möglichst vielen Netzwerkveranstaltungen gehen sollte. So ist die Suche zwar bis zu einem gewissen Grad vom Zufall abhängig, allerdings ist die persönliche Begegnung unersetzlich. Und wenn man doch auf einen potentiellen Co-Founder trifft, ist es sinnvoll, die Ziele, Wertvorstellungen, sich ergänzende Kompetenzen und die Chemie als wichtige Faktoren im Blick zu behalten.

Abschließend möchte ich mich herzlich für die Gastfreundschaft des STARTPLATZ Köln bedanken, der unser Format dauerhaft mit einer Top Location unterstützt.

Also bis zum nächsten Mal und viele Grüße von

Markus von der Gründermeile.de