Mittwoch, 20. September 2017

Zum zweiten Mal überhaupt waren die Webrunners freundliche Gastgeber des Lean Coffee Cologne. Adrien begrüßte die frühzeitig angereisten Teilnehmer mit Kaffeespezialitäten nach Wunsch aus dem firmeneigenen Vollautomaten. Dazu gabe es frische Croisaants und angenehme Diskussionen. Was will man mehr? Danke für die Gastfreundschaft!

Drei Themen wurden gestern behandelt:

  • Bestes Schätzen
    Wie fängt man am besten mit dem agilen Schätzen an, wenn man noch keine Erfahrung darin hat?
  • Agile Verträge
    Wir sprachen anhand eines aktuellen Beispiels über ungewöhnliche kurz gefasste Werkverträge und die Frage, ob der agile Festpreis helfen kann?
  • Wo bleibt der Kunde?
    Schließlich diskutierten wir noch, warum in vielen agilen Umsetzungen der Kunde sträflich außen vor bleibt, nicht mal zum Review eingeladen wird – schließlich gibt es ja erst mit dem Release in einem halben Jahr wirklich was zu sehen…

Zwei Themen kamen im Rahmen der eingeplanten Stunde nicht mehr dran.

Wir hatten aber als Orgateam die Teilnehmer/innen auch noch um ihr Feedback gebeten, ob sie sich vorstellen könnten, an einem neuen Format „Lean Coffee XXL“ teilzunehmen. Immerhin sieben der anwesenden elf Gäste (außer mir als Fragendem) konnten das. Wer seine Meinung online abgeben möchte, kann das auf Xing tun: „Lean Coffee XXL: Habt ihr Interesse?“

Diskussionen beim Lean Coffee

 

Themen