Dienstag, 23. Oktober 2018

Dieses Mal waren wir mit dem Lean Coffee Cologne mal wieder bei einem Konzern zu Gast: Teilnehmerliste am Empfang, Eintragen mit Unterschrift in die Besucherliste, Besucherausweis. Dafür, dass es bei der Telekom immer ein bisschen offizieller zugeht, lief das Check-in dann aber doch erfreulich reibungslos, und Zeit für ein paar Witzchen mit dem netten Herrn vom Empfang blieb auch noch.

Acht Teilnehmer/innen hatten sich am vergangenen Freitag eingefunden und besprachen die folgenden Themen:

  • Scrum außerhalb der IT
    Wie kann Scrum in einem Hardware-Produktionsumfeld funktionieren, hier konkret am Beispiel eines Automobilzulieferers?
  • Weiteres Co-Working in Köln
    Gibt es Interesse, einen agilen Co-Workingspace zu etablieren, evtl. gezielt auch für die etwas erfahreneren Häsinnen und Hasen?
  • Scrum-Einführung bei großer Firmen-Umstrukturierung
    Was passiert mit eingeführten agilen Prozessen, wenn das Unternehmen umstrukturiert, und nicht einmal Luete entlässt, aber ausgliedert, und alle Mitarbeiter andere Dinge im Kopf haben als Scrum?

Nach diesen Themen war die angesetzte Stunde rum, einige Tassen Kaffee und Gläser Wasser geleert, und diese Themen blieben unbesprochen:

  • Projektkommunikation
  • Kunden: Nähe vs. Ferne
  • Zukunft von Scrum? Scrum 2.0?
  • Social Media: Welche Bedeutung gebt ihr ihnen?

Diese Woche sind wir bei STUDITEMPS im Mediapark zu Gast, wie immer am Freitag um 8 Uhr. Komm gerne vorbei: https://www.xing.com/communities/groups/lean-coffee-54a6-1066150 !
Unser Gastgeber