Dienstag, 23. Oktober 2018

Am Freitag waren beim 117. Lean Coffee Cologne, dem letzten im Jahr 2015, noch einmal neun Teilnehmer/innen und ein Dackel dabei. Questback war freundlicherweise unser Gastgeber, dort diskutierten wir über die folgenden Themen:

  • „Scrum 3.0“ nach Boris Gloger
    Verändert sich Scrum? Boris Gloger hat unter dem griffigen Titel „Scrum 3.0“ ein paar Thesen gesammelt, wie Scrum heute in einzelnen Aspekten anders funktioniert als vor zehn Jahren. Manche sind selbstverständlich, andere nicht, andere vielleicht nur für Fortgeschrittene geeignet.
    Lesefutter dazu:
    Boris Gloger: Scrum 3.0 – Scrum veränderte sich doch
    Von Scrum 1.0 zu Scrum 3.0
  • 0-40? Wie viele Stunden braucht ein ScrumMaster pro Woche?
  • Velocity und Happiness als transparente KPIs
    Sollten Velocity und die auf verschiedene Arten erfasste Stimmung des Teams innerhalb eines Unternehmens transparent sein?

Das war es dann mit den Lean Coffee im Jahr 2015. Wir haben die 100 geknackt, Boeffi übergab die Organisation an ein neues Team (ist selbst aber immer noch oft dabei) und wir haben 17 weitere Ausgaben auf dem Weg zu 200 geschafft.

Weiter geht es am Freitag, dem 08.01.2016. Wenn du an diesem Tag oder einem späteren dabei sein willst, dann steht hier, wie es geht: http://leancoffee.eu/2015/11/15/lean-coffee-was-ist-das-wie-geht-das-ueberhaupt/

Wir sehen uns 2016!