Montag, 20. August 2018

Nachdem Boeffi die Organisation der Kölner Lean Coffees nach der #100 abgegeben hatte, haben wir jetzt 12 weitere Veranstaltungen organisiert. „Wir“ sind das neue Orga-Team: Alex, Christian, Felix und Rainer. Erfreulicherweise ist der Zuspruch ungebrochen geblieben; jedes Mal diskutierten zwischen 8 und 15 Teilnehmer über agiles und leanes Arbeiten und Organisieren.

Eine kleine, willkürliche Themenauswahl:

  • Magic Estimation
  • Wie schafft man Vertrauen?
  • Grenzen agiler Teams
  • How to find the perfect PO?
  • Fachabteilungen Scrum in 3 Sätzen erklären
  • Ungeplante Aufgabe – (k)ein Problem?
  • Teamarbeit vs. Ruhe bei der Arbeit
  • Zu welchen Konferenzen geht ihr?
  • Herausforderung Retrospektive (wenn das Team eingespielt ist)

Themen des 101. Lean Coffees bei Capgemini

Priorisierung der Themen beim 102. Lean Coffee Cologne

Ich kann persönlich sagen, dass ich noch aus jedem Lean Coffee eine wertvolle Anregung oder Einsicht mitgenommen habe: konkrete Buch- oder Linktipps, Hilfestellung zu einem Problem, das ich selbst eingebracht hatte oder auch komplett neue Erkenntnisse. Am vergangenen Freitag beispielsweise wurde mir während des Themas „Wie vorbereitet darf die Schätzung sein?“ klar, was für ein mächtiges Instrument ein gutes Release Planning im Bezug auf die Frage ist, wie viel Detailarbeit in eine Story gesteckt wird und wie viel ggf. entdeckte technische Schuld man bei der Bearbeitung abträgt. Und das ist nur ein Beispiel.

Besonders beeindruckt mich jedes Mal die Diskussionsqualität der Kölner Lean Coffees: Die Atmosphäre ist hoch konzentriert und gleichzeitig locker, es geht diszipliniert durcheinander, bleibt dabei immer freundlich, selbst wenn die Meinungen auseinander gehen, und Themen nehmen völlig überraschende Wendungen, wobei sich oft herausstellt, dass genau dann des Pudels Kern entdeckt wurde. Und das alles pro Thema in 10 Minuten mit der ein oder anderen 5-Minuten-Verlängerung (kurze Erläuterung des Lean-Coffee-Formats). Der Lean Coffee selbst ist eben im besten Sinne agil: Das Team der Teilnehmerinnen erarbeitet konzentriert ein gemeinsames, wertvolles Ergebnis, ohne Waste zu produzieren, der bei längerer Diskussionsdauer unvermeidlich wäre.

All das findet wöchentlich bei wechselnden Gastgebern in unterschiedlichen Stadtteilen statt, bspw. bei SE-Consulting in Rodenkirchen, bei Websweet oder Publicis Pixelpark in der City, bei STUDITEMPS im Mediapark, bei Telekom Healthcare im Süden Ehrenfelds oder bei REWE digital in Mülheim.

Lean Coffee Cologne

Licht und Schatten

Schöne Aussicht beim 101. Lean Coffee

Wer also dabei sein möchte, ist herzlich eingeladen. Die Informationen über das jeweils nächste Event findet man in der Xing-Gruppe „Lean Coffee“: https://www.xing.com/communities/groups/lean-coffee-42d6-1066150/events/upcoming. Wer Mitglied in der Gruppe ist, wird über neue Events auch aktiv informiert, auf Xing und per Mail.

Ein paar Einblicke in die Themen und Locations der letzten Lean Coffees gibt es in diesem Flickr-Album: https://www.flickr.com/photos/surfguard/albums/72157657410950378

Einfach mal vorbeikommen! Wir freuen uns über jede neue Teilnehmerin und jeden neuen Teilnehmer!

Lean Coffee Cologne